Applied Research

PCR-Monitoring an Österreichs Schulen

Die Umsetzung eines umfassenden und regelmäßigen PCR-Monitoring an Schulen ist ein zentraler Schritt in der Bekämpfung der Pandemie. Das PCR-Monitoring trägt zur langfristigen Kontrolle der Pandemie in den Schulen bei und damit auch zum möglichst langen Offenhalten der Schulen. Dies verhindert nicht nur die Verbreitung des Virus in den Schulen, sondern reduziert auch die negativen psychosozialen Folgen von Schulschließungen und Distance Learning und schafft die Grundlage zur Sicherung des Lernerfolgs und der damit verbundenen positiven ökonomischen Auswirkungen.

Die Umsetzung des Konzepts in den Schulen ermöglicht über konsequent durchgeführtes Contact Tracing und Testen im Umfeld positiv getesteter Schüler*innen zusätzlich eine weitere wichtige Chance zur besseren Kontrolle der Pandemie.

Wir, ein interdisziplinäres Forschungsteam der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien, führen die wissenschaftliche Begleitung der Pilotphase des PCR-Monitoring an Schulen durch.

https://schulengurgeln-forschung.univie.ac.at/team/